Neue Qualifizierung zu Experten für zahnfreundliche Ernährung

Mit einem Highlight für das Praxisteam unterstreicht die Aktion Zahnfreundlich e. V. zur IDS 2017 erneut ihre Kompetenz zum Thema Ernährung und Zahngesundheit: Am 22. März um 16.45 Uhr präsentiert die Berliner Organisation – als Partner der Bundeszahnärztekammer in Halle 11.2., Gang O/P, Stand 50/59 – ihre neue Zahnfreundlich-App für die Qualifizierung zur Expertin bzw. zum Experten für zahnfreundliche Ernährung.

Weil Ernährungsberatung und Ernährungslenkung heute zum Prophylaxeprogramm jeder Zahnarztpraxis gehören sollten, hat die Aktion Zahnfreundlich e. V. (AZeV) eine Qualifizierungs-App entwickelt, die sich speziell an das zahnärztliche Team wendet. Ziel ist es, Fachwissen rund um die Zusammenhänge zwischen Ernährung und Zahngesundheit zu vermitteln und nicht nur die Lernfreude des Praxisteams zu fördern, sondern auch die Freude an der Ernährungsberatung. „Beim IDS-Start kann der spielerische Umgang mit unserer App erlebt und die intuitive Bedienung vom Praxisteam live getestet werden“, verspricht der AZeV-Vorsitzende Prof. Dr. Stefan Zimmer.

Abb. 3 Zahnma¦ênnchen App_Lernmodul

Mobil auf allen Endgeräten mit zahnfreundlichem Smile-Aspekt

Rund ein Jahr haben die Vorbereitungen für dieses eLearning-Programm in Anspruch genommen, bei dessen erfolgreichem Abschluss die Teilnehmer mit einer Qualifizierungs-Urkunde als „Expertin oder Experte für zahnfreundliche Ernährung“ ausgezeichnet werden.

Wurden für die Umsetzung der Wissensvermittlung zunächst noch alle gängigen Fortbildungsformate vom Präsenzunterricht über Fern- und Onlinelehrgänge bis hin zu Webinaren diskutiert, fiel die Entscheidung des AZeV-Vorstandes für die mobile App-Lösung mit Überzeugung. Den Anstoß dazu gab nicht zuletzt die Zielgruppe selbst: In mehreren Gesprächsrunden vor, während und nach der App-Produktion plädierten Zahnmedizinische Prophylaxeassistentinnen und Fachangestellte sowie Azubis unisono für das aus ihrer Sicht ideale Lern-Format: mobil, orts- und zeitunabhängig, nur auf dem eigenen iPhone oder iPAD bzw. Smartphone oder Android-Tablet zu nutzen, weil so „auch Lernen Spaß macht“.

Nicht nur diese Wünsche erfüllt die Zahnfreundlich-App: Sie ist intuitiv und ohne jede Anleitung zu bedienen, hat einen abwechslungsreichen Content mit inhaltlichem und optischem Reizwechsel, bietet zeitliche Flexibilität, Zeitersparnis, Lernen im individuellen Tempo und – weil nichts mehr motiviert als ein „Belohnungssystem“ – bei den Prüfungsfragen eine sofortige Erfolgsrückmeldung.

Eine lebendige Wissens-Plattform

In drei Modulen vermittelt die Zahnfreundlich-App die Grundsätze der Ernährung, beleuchtet u. a. Zucker und Zuckerarten, die Lebensmittelkennzeichnung und die Zahnfreundlich-Testmethoden, Erosionen, Vitamine, Probiotika und die Bedeutung des Speichels. Spontan können der eigene Kenntnisstand dazu anhand von 26 Fragen überprüft und Wissenslücken mit den Inhalten der Zahnfreundlich App geschlossen werden. Dabei erleichtern Probeläufe mit Erfolgskontrolle das Lernen und fördern die Lernfreude bis zum Qualifizierungsmodus.

Abb. 1 Zahnma¦ênnchen App_Qualifizierung_ErgebnisAbb. 2 Zahnma¦ênnchen App_Qualifizierung_Fragen

„Unsere Zahnfreundlich-App, die wir jetzt zur IDS 2017 vorstellen, sehen wir keineswegs als Endprodukt, sondern als eine lebendige Wissens-Plattform, die jederzeit ergänzt, aktualisiert oder auch korrigiert werden kann und soll“, betont Prof. Zimmer. Persönlich führt er übrigens als Fach-Kommentator durch die Zahnfreundlich-App. Unterstützt wird er dabei von der TV-Moderatorin und Schauspielerin Annabelle Mandeng, die ihre Moderation als „Charity-Aufgabe“ sieht, und weil sie den Wert gesunder und schöner Zähne gerade in ihrem Beruf ganz besonders zu schätzen weiß und die Arbeit der Aktion Zahnfreundlich sehr bewundert. Gemeinsam mit dem Vorstand bedankt sich der AZeV-Vorsitzende dafür und ist sicher, dass „sich die Überzeugungskraft von Annabelle Mandeng motivierend auf das Praxisteam auswirken und zum Erfolg unserer Zahnfreundlich-App beitragen wird“.

15994342_949046278531907_3128089091693932202_oAnnabelle MandengWebseite

Für Rückfragen:

Aktion Zahnfreundlich e. V.
Hedi von Bergh
Pressestelle
Bismarckstr. 83
10627 Berlin

Tel. 030 / 30 12 78 85 und 030 / 31 80 68 50 (hvb direkt)
Fax. 030 / 30 12 78 84 und 030 / 31 80 69 51 (hvb direkt)

presse@zahnmaennchen.de

App Infoblatt zum Download