Ehrenmedaille

Im September 2005 feierte die Aktion Zahnfreundlich e.V. ihren 20. Geburtstag. Aus diesem Anlass wurde eine Auszeichnung ins Leben gerufen, mit der Menschen geehrt werden, die sich mit besonderem persönlichen Engagement der Verbesserung der Zahngesundheit und damit den Zielen unseres gemeinnützig arbeitenden Vereins gewidmet haben oder sich widmen.

Die Ehrenmedaille trägt den Namen des Gründers der Aktion Zahnfreundlich in Deutschland, Friedrich Römer. Sie wird nicht in einem bestimmten Turnus sondern nur dann verliehen, wenn eine Person dieser Ehrung würdig ist.

Mit der Auszeichnung wird auch die lebenslange Ehrenmitgliedschaft in der Aktion Zahnfreundlich verliehen.

Träger der “Friedrich Römer-Ehrenmedaille der Aktion Zahnfreundlich”

2005

Friedrich Römer vor Medaille

Besondere Auszeichnung für Friedrich Römer

Er ist nicht nur ihr Initiator und Gründer, er ist auch der erste Träger der neu geschaffenen Ehrenmedaille der Aktion Zahnfreundlich e. V. – Friedrich Römer. Anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens überreichte Prof. Dr. Stefan Zimmer,
1. Vorsitzender der Berliner Non-Profit-Organisation, dem “Vater des Zahnmännchens in Deutschland” diese besondere Auszeichnung als “Anerkennung des außergewöhnlichen persönlichen Engagements, mit dem sich Friedrich Römer der Verbesserung der Zahngesundheit und damit unseren satzungsgemäßen Zielen gewidmet hat”. Die Ehrung fand am 14. Oktober 2005 im Rahmen der Eröffnung des 14. Deutschen Präventionskongresses der blend-a-med Forschung im Frankfurter Congress Centrum statt.
Friedrich Römer, Träger mehrerer hochrangiger Auszeichnungen, Jurist, Publizist, PR-Fachmann und Autor zahlreicher Veröffentlichungen mit den Schwerpunkten Zahngesundheit und Gesundheitserziehung gründete 1985 die Aktion Zahnfreundlich. Keine Verbote, sondern Ernährungslenkung und der bewusste Umgang mit Zucker standen von Anfang im Focus seiner Aufklärungsarbeit.

Friedrich Römer hat die Aktion Zahnfreundlich nachhaltig geprägt. Seiner wissenschaftlich ausgerichteten Arbeit, seiner Geradlinigkeit und den von ihm in über 15 Jahren aufgebauten Kontakten zu Ministerien, Lebensmittel-, Schul- und Gesundheitsbehörden verdankt die Aktion Zahnfreundlich ihre hohe Glaubwürdigkeit und Reputation. Mehr…

2009

Dietmar Oesterreich mit Römer-Medaille

Dr. Dietmar Oesterreich mit der Friedrich-Römer-Ehrenmedaille
der Aktion Zahnfreundlich 2009 ausgezeichnet

“Dr. Dietmar Oesterreich ist derjenige, der die ‘präventionsorientierte Zahnheilkunde’ nicht nur als standespolitisches Statement versteht, sondern sich mit beispielhaftem Engagement tagtäglich und auf allen Ebenen für die Prävention einsetzt und dafür kämpft, dass Prophylaxe heute in den Zahnarztpraxen praktisch umgesetzt werden kann und wird.” Mit dieser außergewöhnlichen Würdigung erhielt Dr. Dietmar Oesterreich, Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer und Präsident der Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern, am 26. März die Friedrich-Römer-Ehrenmedaille der Aktion Zahnfreundlich 2009. Die Auszeichnung überreichte Prof. Dr. Stefan Zimmer, 1. Vorsitzender der Aktion Zahnfreundlich e. V. (Berlin) im Rahmen einer Feierstunde anlässlich der IDS 2009, der Internationalen Dental Schau, in Köln.

Die großen Verdienste von Dr. Oesterreich und sein seit Jahren außerordentliches persönliches Engagement für die zahnmedizinische Prävention würdigte Prof. Zimmer: “Vor vier Jahren haben wir die Ehrenmedaille ins Leben gerufen und entschieden, dass sie nicht in einem bestimmten Turnus sondern nur dann verliehen werden soll, wenn ein Kandidat dieser Ehrung würdig ist.” Das Engagement von Dr. Oesterreich für die Verbesserung der Zahn- und Mundgesundheit – und damit auch für das Anliegen der Aktion Zahnfreundlich – sei weder zu übersehen noch auf der gesundheitspolitischen und wissenschaftlichen Bühne zu überhören. Mehr…

2015

V.l.n.r. Dr.Albert Bärr Toothfriendly International, Prof.Dr.Dr.Norbert Krämer, Prof.Dr. Stefan Zimmer AZ_2_ 83Prof. Dr. Dr. Norbert Krämer erhält die Friedrich-Römer-Ehrenmedaille
der Aktion Zahnfreundlich 2014

In Anerkennung und Dankbarkeit für sein außergewöhnliches persönliches Engagement zur Verbesserung der Zahngesundheit erhielt Prof. Dr. Dr. Norbert Krämer, Lehrstuhlinhaber für Kinderzahnheilkunde an der Justus-Liebig-Universität Gießen und Direktor der Poliklinik für Kinderzahnheilkunde an der Universität Gießen, die Friedrich-Römer-Ehrenmedaille der Aktion Zahnfreundlich e. V. 2014. Die Auszeichnung überreichte ihr 1. Vorsitzender, Prof. Dr. Stefan Zimmer, im Rahmen einer Feierstunde anlässlich der Mitgliederversammlung 2014 des Vereins am 23. Januar in Hannover-Pattensen. “Als Partner für die Verwirklichung unserer Ziele ist die Kinderzahnmedizin von herausragender Bedeutung für die Aktion Zahnfreundlich und niemand verkörpert in Deutschland die Kinderzahnmedizin mehr als Prof. Krämer”, betonte Prof. Zimmer in seiner Laudatio.
Mehr…