zg_erw_fluoride150xProphylaxe mit Fluoriden

Fluorid ist ein wichtiges Spurenelement. Es ist ein natürlicher Mineralstoff, der zum Teil in Quellwasser, aber auch in Tee und Meerestieren (Fische, Schalentiere) vorkommt. Nach der Nahrungsaufnahme wird er im menschlichen Körper vom Verdauungssystem resorbiert, in Knochen und Zähne eingelagert. Besonders eine Eigenschaft macht das Salz bei Zahnärzten zum Liebling: Fluorid unterstützt die Mineralisation der Zähne und des Zahnschmelzes.

Eine individuell von Ihrem Zahnarzt festgelegte Fluoridzufuhr kann das Kariesrisiko etwa um die Hälfte reduzieren. Das ist wissenschaftlich belegt – und auch, dass Fluorid von außen an den Zahn herangetragen besser wirkt als Tabletten.

Nutzen Sie fluoridiertes Speisesalz – es ist der einfachste und preiswerteste Kariesschutz. (Mehr Informationen zu dem Thema finden Sie auf der Website der Informationsstelle für Kariesprophylaxe).